Ihre Suche nach ab Jahr: "1430" ergab 3288 Ergebnisse.

König Ladislaus verleiht Klosterneuburg einen Jahrmarkt zu Martini (11.11.), seit 1498 am Leopolditag (15.11.) abgehalten

Tod des Königs Ladislaus in Prag - Erlöschen der albertinischen Linie der Habsburger

Wahl Kaiser Friedrichs III. zum ungarischen Gegenkönig in Güssing

Verbot der Errichtung weiterer Donau-Ladstätten zwischen Krems und Korneuburg

Pästliche Bestätigung für das von Kaiser Friedrich III. gegründete Augustiner-Chorherrenstift in Wiener Neustadt (regulierte Chorherren)

Verleihung eines Jahrmarkts an Herzogenburg (oberer Markt)

Tod Ulrichs von Eitzing in Schrattenthal

Krieg Erzherzog Albrechts VI. gegen Kaiser Friedrich III. - Belagerung Wiens

Waffenstillstand Kaiser Friedrichs III. und Erzherzog Albrechts VI. in Laxenburg

Belagerung der Kaiserfamilie in der Wiener Burg durch die Wiener

Vertrag von Korneuburg zwischen Kaiser Friedrich III. und Erzherzog Albrecht VI.

Erzherzog Albrecht VI. übernimmt die Regierung in Österreich unter der Enns

Kaiser Friedrich III. verleiht Krems und Stein das Niederlagsrechts, das bisher Wien besaß, und gestattet den Venedighandel auf der Straße über Mariazell

Verleihung des Doppeladler-Wappens an Krems und Stein durch Kaiser Friedrich III. (Wappenbesserung)

Aufstand in Wien gegen Erzherzog Albrecht VI. unter Führung Bürgermeister Wolfgang Holzers

Kaiser Friedrich III. gestattet Krems und Stein den Bau einer Donaubrücke (Holzbrücke zw. Stein und Mautern)

Vertrag von Ödenburg-Wiener Neustadt zwischen Kaiser Friedrich III. und König Matthias Corvinus von Ungarn

Verwüstungen im Raum Wien durch Söldnertruppen

Horn erhält einen Jahrmarkt zu Georgi (23.4.)

Tod Erzherzog Albrechts VI. in Wien

Anerkennung Kaiser Friedrichs III. als Landesfürst durch die Stände

Tod Papst Pius' II. (Enea Silvio Piccolomini)

Markterhebung von Stockerau

Landtag in Korneuburg: Einigung Kaiser Friedrichs III. mit den Ständen bzgl. der Bezahlung der Söldner

Tod Kaiserin Eleonores in Wiener Neustadt

Kaiser Friedrich III. verschreibt König Matthias Corvinus von Ungarn die Einkünfte Österreichs für ein Jahr gegen Schutz vor den Böhmen

Verhandlungen zwischen Kaiser Friedrich III. und König Matthias Corvinus in Wien

Stadtbrand in St. Pölten

Flucht des Erzbischofs von Gran, Johann Beckensloher, nach Österreich

Kaiser Friedrich III. verleiht Klosterneuburg einen zweiten Jahrmarkt, jeweils am Montag nach Fronleichnam abzuhalten