Ihre Suche nach ab Jahr: "831" ergab 2935 Ergebnisse.

Erste urkundliche Nennung von Melk als "Medilica"

Nennung der "Herilungoburg" (Pöchlarn?) - Schenkung des Gebiets an das Bistum Regensburg durch Ludwig d. Deutschen

Große Landschenkung König Ludwig d. Deutsche an das Erzstift Salzburg im Donautal, Karantanien und Pannonien: Nennung von Melk, Arnsdorf in der Wachau, Loiben, Hollenburg, Traismauer u.a.

Tod Kaiser Arnulfs in Regensburg

Erste urkundliche Nennung von Mödling ("Medilihha")

Schlacht bei Pressburg: vernichtende Niederlage des bairischen Heeres gegen die Ungarn

Sieg König Heinrichs I. über die Ungarn an der Unstrut

Schlacht auf dem Lechtfeld: Sieg König Ottos I. über die Ungarn bei Augsburg - Rückzug der Ungarn in den pannonischen Raum

Urkundliche Nennung St. Pöltens (Traisma) und des Klosters St. Hippolyt als Eigenbesitz des Bischofs von Passau

Kaiser Otto II. schenkt Bischof Wolfgang von Regensburg den Platz "Zuisila" (Wieselburg) zum Bau einer Burg

Tod Markgraf Leopolds I. in Würzburg - Nachfolger wird sein Sohn Heinrich I.

Markgraf Heinrich I.

Tod Bischof Wolfgangs von Regensburg bei Eferding (OÖ)

Erste Erwähnung von Krems ("Chremisa")

Neuerliche Nennung "Ostarrichis" im Zusammenhang mit dem Ort Nöchling

Beisetzung des hl. Koloman in Melk

Tod Markgraf Heinrichs I. - sein Bruder Adalbert wird sein Nachfolger

Markgraf Adalbert

Markgraf Adalbert erstmals bezeugt

Kaiser Konrad II. schenkt Markgraf Adalbert 50 Königshufen zwischen Piesting und Triesting mit dem Dorf "Bobsowa" (Veitsau bei Berndorf)

Tod des designierten Markgrafen Leopold, Sohn Adalberts, in Trier

Unglück auf Burg Persenbeug: Einsturz der Halle bei einer hochrangigen Zusammenkunft zur Regelung des Ebersberger Erbes, u.a. König Heinrich III.

Kaiser Heinrich III. schenkt Markgraf Adalbert 30 Königshufen am Zusammenfluss der "beiden Zaya" zu freiem Eigen (Zaya und Taschlbach)

Kaiser Heinrich III. schenkt Markgraf Adalbert 30 Königshufen in und bei Grafenberg im Raum Eggenburg (Gemeinde Straning-Grafenberg)

Tod Markgraf Adalberts - Nachfolger wird sein Sohn Ernst

Markgraf Ernst

König Heinrich IV. schenkt Azzo drei Königshufen in "Hezimanneswisa" (fälschlich mit Kühnring identifiziert)

Aufenthalt König Heinrichs IV. und seiner Mutter Agnes in Trübensee bei Tulln

Frieden zwischen König Heinrich IV. und König Andreas I. von Ungarn auf dem Marchfeld

Weihe der Stiftskirche St. Pölten durch Bischof Egilbert von Passau