Ihre Suche nach ab Jahr: "1228" ergab 546 Ergebnisse.

Weihe der Stiftskirche von St. Pölten durch Bischof Gebhard von Passau

Weihe des Stiftes Lilienfeld - erstmalige Verwendung des Bindenschilds im Siegel (Besitzbestätigung Herzog Friedrichs II.)

Huldigung Ottokars II. von Böhmen durch österreichische Adelige

Empfang Ottokars II. von Böhmen als Landesfürst in Wien

Übersiedlung Königin Margaretes von Prag auf die Burg Krumau nach der Scheidung von König Ottokar II.

Tod Königin Margaretes auf Burg Krumau (beigesetzt in Stift Lilienfeld)

Frieden zu Wien zwischen König Rudolf I. und König Ottokar II.: Verzicht Ottokars auf die babenbergischen Länder, Belehnung mit den böhmischen Ländern

Der Bischof von Passau erhält die Hochgerichtsbarkeit in St. Pölten, Mautern, Zeiselmauer und Königstetten

König Rudolf I. belehnt seine Söhne Albrecht I. und Rudolf II. mit den babenbergischen Herzogtümern Österreich und Steiermark

König Albrecht I. belehnt seine Söhne mit den Herzogtümern Österreich und Steiermark

Sieg über die Kumanen bei Altenburg

Kaiser Heinrich VII. von Luxemburg (1308 König, 1312 Kaiser)

Niederlage Herzog Leopolds I. bei Morgarten gegen die Eidgenossen

Hausordnung Herzog Albrechts II.: Gemeinsame Regierung aller Söhne

Familienvertrag Herzog Rudolfs IV. mit seinen Brüdern Albrecht III. und Leopold III.

Verleihung eines Jahrmarkts an Horn zu Martini (11.11.) durch die Herzöge Albrecht III. und Leopold III.

Vergleich zw. dem Bischof von Passau und dem Chorherrenstift St. Pölten über die Besitzrechte der Stadt

Hollenburger Vertrag zwischen den Herzögen Albrecht IV. und Wilhelm

Massaker bei der Eroberung von Retz durch die Hussiten (über 1000 Tote)

Tod Abt Nikolaus Seyringers von Melk, Initiator der Melker Reform

Sieg über die Hussiten in der Schlacht bei Waidhofen/Thaya (bei Thaya oder Kirchberg/Wild?)

Tod König Albrechts II. in Ungarn

"Mailberger Bund" gegen König Friedrich III. (Adelsbündnis)

Landtag zu Wien: Einsetzung einer ständischen Regierung gegen König Friedrich III. - Besiegelung der Mailberger Bündnisurkunde durch die Mehrheit der Stände (254 Siegel)

Tod des Königs Ladislaus in Prag - Erlöschen der albertinischen Linie der Habsburger

Pästliche Bestätigung für das von Kaiser Friedrich III. gegründete Augustiner-Chorherrenstift in Wiener Neustadt (regulierte Chorherren)

Tod Ulrichs von Eitzing in Schrattenthal

Belagerung der Kaiserfamilie in der Wiener Burg durch die Wiener

Erzherzog Albrecht VI. übernimmt die Regierung in Österreich unter der Enns

Kaiser Friedrich III. verleiht Krems und Stein das Niederlagsrechts, das bisher Wien besaß, und gestattet den Venedighandel auf der Straße über Mariazell