Ihre Suche nach ab Jahr: "1459" ergab 5760 Ergebnisse.

Verleihung der Mautfreiheit und eines Marktwappens an Schottwien

Not durch Missernten und Inflation - Prägung der "Schinderlinge" (minderwertige Münzen)

Erste Marktnennung von Pottendorf

Markterhebung von Weißenkirchen - Verleihung eines Wochenmarkts an das "Tal Wachau" durch Kaiser Friedrich III.

Fehden des Ritters Gamaret Fronauers gegen Kaiser Friedrich III. im Marchfeld und Tullnerfeld

Wahl Kaiser Friedrichs III. zum ungarischen Gegenkönig in Güssing

Verbot der Errichtung weiterer Donau-Ladstätten zwischen Krems und Korneuburg

Pästliche Bestätigung für das von Kaiser Friedrich III. gegründete Augustiner-Chorherrenstift in Wiener Neustadt (regulierte Chorherren)

Bestellung von Jörg von Kuenring zum Landmarschall der Niederösterreichischen Landstände (bis 1464)

Währungskrise durch Ausprägung minderwertige Silberpfennige ("Schinderlinge")

Erste Marktnennung von Stetteldorf am Wagram

Gründung eines Franziskanerklosters in Eggenburg

In Göllerdorf scheitert das Adelsbündnis unter der Führung Ulrich von Eitzing gegen Kaiser Friedrich III.

Verleihung eines Jahrmarkts an Herzogenburg (oberer Markt)

Tod Ulrichs von Eitzing in Schrattenthal

Krieg Erzherzog Albrechts VI. gegen Kaiser Friedrich III. - Belagerung Wiens

Waffenstillstand Kaiser Friedrichs III. und Erzherzog Albrechts VI. in Laxenburg

Tod des Malers Hans von Tübingen in Wiener Neustadt

Urkundlich belegte Marktrechte für Vitis

Weihe der Franziskanerkirche in Katzelsdorf (St. Radegundis)

Urkundliche Marktnennung von Rossatz

Belagerung der Kaiserfamilie in der Wiener Burg durch die Wiener

Vertrag von Korneuburg zwischen Kaiser Friedrich III. und Erzherzog Albrecht VI.

Erzherzog Albrecht VI. übernimmt die Regierung in Österreich unter der Enns

Kaiser Friedrich III. verleiht Krems und Stein das Niederlagsrechts, das bisher Wien besaß, und gestattet den Venedighandel auf der Straße über Mariazell

Kaiser Friedrich III. verleiht den Städten Krems und Stein das Niederlagsrecht, das bisher Wien besaß

Verleihung des Niederlagsprivileg an Bruck an der Leitha

Verleihung des Doppeladler-Wappens an Krems und Stein durch Kaiser Friedrich III. (Wappenbesserung)

Aufstand in Wien gegen Erzherzog Albrecht VI. unter Führung Bürgermeister Wolfgang Holzers

Kaiser Friedrich III. gestattet Krems und Stein den Bau einer Donaubrücke (Holzbrücke zw. Stein und Mautern)