Ansicht des Dorfes Deutsch-Altenburg
(~1795)


Johann Ziegler (*1749, †1802)
Ferdinand Runk (*1764, †1834)

NÖ Landesbibliothek, Topogr. Sammlung

Ferdinand Runk, der die Vorlage für die kolorierte Umrissradierung schuf, zeigt uns einen Blick auf das Dorf Deutsch-Altenburg von der Anhöhe aus, auf der die Pfarrkirche liegt. Hinter dem Schloss Petronell schlängelt sich die Donau vorbei; links im Park neben dem Schloss ist der große Schüttkasten zu erkennen. Ganz links im Bild steht die Pfarrkirche St. Petronilla. Leicht angedeutet liegt im Hintergrund, etwa in der Mitte der Ort Wildungsmauer. Rechts im Bild erscheinen die spätromanische Kirche von Deutsch-Altenburg mit ihrem markanten Turm und der Karner; eine Mauer umschließt die beiden Gebäude und den Friedhof. Davor steht ein gotischer Tabernakelpfeiler, der heute noch an der südlichen Friedhofsmauer steht.
Das Blatt gehört zu einer von F. X. Stöckl in Wien verlegten Vedutenfolge, an der auch Lorenz Janscha beteiligt war, deren Blätter nahezu ausschließlich von Johann Ziegler radiert wurden.
(Quelle: P. Weninger, Niederösterreich in alten Ansichten, 1975, S. 315f.)